Startseite » Hessen » Kassel, Hessen (Vorwahl 0561) – Netz, Netzabdeckung, LTE und DSL-Versorgung

Kassel, Hessen (Vorwahl 0561) – Netz, Netzabdeckung, LTE und DSL-Versorgung

Diesen Artikel bewerten

DSL, LTE und Netzqualität in Kassel (Vorwahl 0561) – Wie gut ist die Netzabdeckung in Kassel welche Anbieter für DSL und LTE gibt es unter der Vorwahl 0561 und welches Mobilfunk-Netz ist in Kassel , Hess besonders gut ausgebaut? Hier finden Sie die aktuellen DSL-Anbieter für den Bereich Kassel Vorwahl 0561 und Informationen zu den Netzen und der Netzabdeckungen haben wir ebenfalls für Sie aufbereitet. Im LTE Bereich bieten im Stadtgebiet von Kassel sowohl die Telekom als auch Vodafone und O2 ein Datennetz an. Der Ausbaustand von O2 ist dabei am geringsten, etwa 75 Prozent das Stadtgebietes werden versorgt. Die Telekom liegt in Kassel immerhin bei etwa 98 Prozent (eigene Angaben – der Ausbau wurde auch bereits 2012 gestartet).

DSL und VDSL Ausbaustand in Kassel

Mittlerweile ist der Ausbau in Kassel allerdings deutlich weiter voran geschritten. Die Telekom bietet in vielen Bereich DSL mit 16Mbi/s und ein den meisten zentralen Bereichen auch bereits VDSL Vectoring mit Geschwindigkeiten von 50 bis 100Mbit/s. Die maximale Bandbreite der Anschlüsse hängt dabei von der Entfernung der Wohnung zum nächsten Verteiler ab – ist die Entfernung gering sind bis zu 100Mbit/s möglich.

Von diesem Ausbaustand profitieren aber nicht nur die Kunden der Telekom. Das schnelle Netz können auch andere Anbieter wie Vodafone, 1&1 oder O2 nutzen um selbst schnelle Anschlüsse anbieten zu können. Je nach Anbieter schwanken dabei die Preise, bei den Leistungen sind die Anbieter dagegen identisch, da in der Regel das gleiche Netz genutzt wird.

Neben der  Telekom bietet aber auch das Unternehmen Netcom Kassel ein eigenes Glasfaser-Netz an. Das ist eine Besonderheit, da sonst in vielen Bereich die Telekom der einzige Kabel-Netzbetreiber ist. Netcom schreibt dazu auf der Webseite des Unternehmes:

In der Region Nordhessen mit den fünf Landkreisen Hersfeld-Rotenburg, Werra-Meißner, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg und Kassel wird mittel- bis langfristig eine Breitbandversorgung sowohl der Privathaushalte als auch insbesondere der Gewerbebetriebe auf Basis eines Hochgeschwindigkeitsnetzes genauso essentiell sein wie heute bereits andere unabdingbare Infrastrukturen (vgl. Wasser-/Strom- und Straßennetze).Ein leistungsfähiges Hochgeschwindigkeitsnetz für die Telekommunikation wird daher eine wesentliche Voraussetzung für das weitere Wachstum und die Wettbewerbsfähigkeit der hier ansässigen Unternehmen sein, ebenso wie ein wichtiger Standortfaktor für Familien. Insofern besteht ein deutlicher Handlungsdruck, um die hierfür notwendigen Infrastrukturen zu realisieren.

Insgesamt sollen im Bereich Nordhessen etwa 380.000 Haushalt angeschlossen werden, wobei man mit Bandbreiten von mindestens 30 MBit pro Sekunde plant.

LTE und mobile Netzabdeckung in Kassel

Der Netzausbau bei den großen Mobilfunk-Netzbetreibern ist in Kassel bereits sehr weit voran geschritten. Sowohl die Telekom als auch Vodafone und O2 haben ihre Netz in den letzten Jahre kontinuierlich aufgerüstet und bieten daher nicht nur in fast allen Bereichen der Stadt LTE Anbindungn sondern auch hohe Datenraten im Download und Upload.

Die Telekom bietet hier derzeit die schnellsten Verbindungen. Das komplette Stadtgebiet ist mit LTE und Geschwindigkeiten von maxinal 150Mbit/s ausgerüstet. In den zentralen Bereichen der Stadt ist der Ausbau sogar noch weiter und die Telekom bietet hier Geschwindigkeiten bis maximal 300Mbit/s. Das ist die derzeitige Obergrenze beim D1-Netzausbau der Telekom – schneller surft man also in anderen Städen auch nicht.

Um LTE nutzen zu können sind allerdings einige Voraussetzungen notwendig:

  • die genutzen Handytarife müssen LTE fähig sein. Das ist derzeit bei den meisten originalen Tarifen der Netzbetreiber der Fall. Im Bereich der Discounter und Drittanbieter gibt es aber oft auch noch Tarife, die kein LTE können und auch bei den Prepaidkarten gibt es bisher nur sehr wenige Ausnahmen, die sich ins LTE Handy Netz einwählen können.
  • die Hardware muss LTE können. Die meisten modernen Handys unterstützen derzeit bereits LTE Verbindungen und wählen sich dabei auch ohne Probleme in die LTE Netze ein. Schwierigkeiten gibt dagegen oft bei älteren Geräten. Das betrifft sowohl Handys, Tablets, aber auch Surfsticks. Billiger und ältere Geräte sind oft nicht LTE tauglich und dann nützt auch ein schnelles Netz vor Ort nicht viel.

Insgesamt sind die mobilen Internet-Zugänge in Kassel derzeit aber auch einem sehr gut ausgebauten Stand und bieten Geschwindigkeiten, die es durchaus mit den kabelgestützten Zugängen aufnehmen können. Allerdings sind die Tarife derzeit alle noch gedrosselt und bieten daher kein unbegrenztes Datenvolumen und auch die monatlichen Kosten liegen in der Regel noch über den Preise für normales DSL. Von daher ist ein Kabelanschluss mit DSL immer noch die erste Wahl.

Netzabdeckung in Kassel prüfen

Die Netzbetreiber stellen Karten bereit, die den aktuellen Ausbaustand der Netze in Kassel zeigen. Diese Karten finden Sie nach Anbietern geordnet hier:

--------------------------
Die Telekom betreibt neben den normalen Netzen auch noch ihre Hotspot, die besonders unterwegs nützlich sein können. Den Netzüberblick und die Standorte gibt es hier: Telekom Hotspots

Aktuelle Anbieter in Kassel (Vorwahl 0561)

Für die Abfrage, welche Anbieter vor Ort welche Geschwindigkeiten anbieten, nutzen Sie bitte die Verfügbarkeitsbafrage für alle Anbieter: DSL-Verfügbarkeit prüfen

Neben den gewerblichen Anbieter existieren in Kassel auch Freifunker. Die Abdeckung beschränkt sich derzeit jedoch auf eine Mesh-Wolke und ist damit eher für Leute interessant, die bei dem Projekt mitmachen wollen als für eine reguläre Nutzung.

Netz und Netzqualität in Kassel, Hessen prüfen

Am einfachsten bekommt man Informationen über den Ausbau und die Netzqualität in Kassel immer noch durch ein Gespräch mit Freunden und Bekannten, die bereits Erfahrungen mit dem entsprechenden Anbieter in Kassel gemacht haben. Diese können auch detailliert berichten, wie gut der Ausbau vor Ort im Vorwahl-Bereich 0561 ist.

Falls es für ein Netz und einen Anbieter in Kassel keine Erfahrungswerte gibt, empfiehlt sich vor Abschluss eines 24 Monats-Vertrages mit einer Freikarte zu testen wie Empfang und Qualität sind. Diese Karten gibt es bundesweit und nicht nur in Kassel und sie eignen sich aufgrund der geringen Kosten gut für Tests.

Aktuell stehen folgende Freikarten zum Test zur Auswahl:

Erfahrungen mit Internet und DSL in Kassel

So schreibt ein Nutzer im Onlinekosten-Forum:

Ich habe seit Ende Dezember 2014 VDSL100 von 1&1 (die Leitungen gehören aber wohl der Telekom) und bis Ende März lief alles prächtig.
In etwa zu diesem Zeitpunkt hat mein Nachbar seinen Unitymedia-Anschluss auf einen Telekom-VDSL50-Anschluss umgestellt und seitdem hat er noch nie eine stabile DSL-Leitung gehabt und ich seit in etwa diesem Zeitpunkt ebenfalls keine mehr 🙁
Wir wohnen nicht im gleichen Haus und teilen uns auch keine Anschlussdose innerhalb der 4 Wände – der Verteilerkasten auf der Straße sollte ca. 50 Meter vom Hausanschluss entfernt sein.

Falls Sie selbst bereits Erfahrungen mit DSL, LTE und der Netzqualität in Kassel und im Vorwahl Bereich 0561 gemacht haben, würden wir uns über eine Einschätzung der Qualität und einen Kommentar freuen. Anderen Nutzern in Kassel wird damit weiter geholfen. Bisher wurde das Netz und die Verfügbarkeit in Kassel wie folgt bewertet:

Diesen Artikel bewerten DSL, LTE und Netzqualität in Kassel (Vorwahl 0561) – Wie gut ist die Netzabdeckung in Kassel welche Anbieter für DSL und LTE gibt es unter der Vorwahl 0561 und welches Mobilfunk-Netz ist in Kassel , Hess besonders gut ausgebaut? Hier finden Sie die aktuellen DSL-Anbieter für den Bereich Kassel Vorwahl 0561 und ...

Review Übersicht

91

Nutzerbewertungen: Sei der Erste !
0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*