Home » Allgemein » DSL-Rabatte bei o2

DSL-Rabatte bei o2

DSL-Rabatte bei o2 – Die bis ursprünglich 30.06.2014 geplante Rabatt-Aktion auf DSL-Tarife geht in die Verlängerung.  Bis zum 16.07.2014 können nun Neukunden bei o2 u.a. im Anschlusspreis und monatlicher Grundgebühr sparen.

Für jeden neuen Kunden sind die DSL-All-In-Tarife S, M und L mit Rabatten versehen worden.  Geworben wird mit folgenden Konditionen:

  • 3 x 10 Euro gespart mit dem O2 DSL All-in S
  • 3 x 15 Euro gespart mit dem O2 DSL All-in M
  • 3 x 20 Euro gespart mit dem O2 DSL All-in L
  • 0 Euro Einrichtungsgebühr statt 49,99 Euro
  • Hardware kostenlos
  • 50 Euro Willkommensbonus für Laufzeit-Verträge

Gesamtersparnis für O2 DSL All-in Produkte mit Vertragslaufzeit:

  • O2 DSL All-in S:   179,98 Euro
  • O2 DSL All-in M:   194,98 Euro
  • O2 DSL All-in L:    254,98 Euro

Gesamtersparnis für O2 DSL All-in Produkte ohne Vertragslaufzeit:

  • O2 DSL All-in S:   129,98 Euro
  • O2 DSL All-in M:   144,98 Euro
  • O2 DSL All-in L:   204,98 Euro

Eine Aufschlüsselung: wie errechnet sich das Ersparnis

In den ersten drei Monaten zahlt man bei allen drei Tarifen 14,99 Euro monatlich. Für das restliche Jahr wird für die Tarife M und L der Preis des nächstgünstigeren Tarifs berechnet, im zweiten Jahr ist dann der reguläre Tarifpreis bei All-In L fällig. Die  Preise lauten zusammengefasst:

  • All In S (8.000 Kbit/s): 14,99 Euro in den ersten drei Monaten, danach 24,99 Euro
  • All-In M (16.000 Kbit/s): 14,99 Euro in den ersten drei Monaten, danach 29,99 Euro
  • All-In L (50.000 Kbit/S via VDSL): 14,99 Euro in den ersten drei Monaten, 29,99 Euro vom vierten bis zwölften Monat, 34,99 Euro an dem 13. Monat

Bei allen drei Tarifen entfällt der reguläre Einrichtungspreis von 49,99 Euro sowie die Bereitstellung des WLAN-Routers von ebenfalls  49,99 Euro (Ausnahme bei der kostenlosen Bereitstellung des WLAN-Routers: Tarif  All-In S). Letzterer hat eine Versandgebühr von 9,99 Euro und muss bei Vertragsende wieder zurück gegeben werden. Die 50 Euro Willkommensbonus werden monatlich anteilig verrechnet und gelten nur bei Abschluss mit Vertragslaufzeit. Verträge ohne Mindestlaufzeit können jederzeit mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden.

Die Verfügbarkeit ist allerdings höchst unterschiedlich. Die schnellsten Geschwindigkeiten bekommt man in der Regel nur in Großstädten wie Berlin oder Hamburg.

Faire VDSL-Konditionen auch ohne Vertragslaufzeit

Wer vor allem einmal VDSL testen möchte, kommt hier auf seine Kosten. Auch ohne Vertragslaufzeit kommt man in den Genuss von lediglich 14,99 Euro monatlich, um drei Monate mit VDSL surfen zu können. Dieses Ersparnis ist enorm, da VDSL-Tarife in der Regel eine monatlich Gebühr zwischen 30 und 50 Euro haben. Bei den kleineren Tarifen ist die Kosteneinsparung nicht effektiv. Tarife mit 16.000er Leitungen sind regulär schon bereits für rund 20 Euro zu erwerben (Vergleich: All-In M: 29,99 Euro regulär), wie z.B. bei Tele Columbus. So täuscht die Ersparnis eher über einen überdurchschnittlichen teuren Tarif hinweg.

Was tun bei Beschwerden und Problemen mit dem Internet-Anschluss?

Die häufigsten Probleme beim Internet-Anschluss gibt es bei der Geschwindigkeit. In vielen Fällen sind die Anschlüsse langsamer als vom Anbieter angegeben, teilweise weicht die Geschwindigkeit sogar deutlich nach unten ab. Eine offizielle Messung der eigenen Geschwindigkeit kann man hier vornehmen.Bei Probleme mit dem Anbieter kann die Bundesnetzagentur helfen, denn diese ist auch die Schlichtungsstelle für Schwierigkeiten bei Telekommunikation-Verträgen. Man kann dort kostenlos einen Schlichterspruch bekommen - allerdings ist dieser unverbindlich. Die Schlichtungsstelle der BNetzA findet man auf dieser Webseite.Daneben gibt es auch bei den Verbraucherzentralen Hilfe bei Probleme und Schwierigkeiten mit dem Internet-Anschluss oder dem Provider. Bei allen Vertragsfragen kann man sich an einer Beratungsstelle der Verbraucherzentrale vor Ort wenden. Die Beratung ist dann allerdings nich ganz kostenfrei, sondern es wird ein Betrag von um die 10 Euro abgerechnet. Möchte man einen Rechtsanwalt hinzuziehen kann es noch etwas teurer werden.

Weitere Links und Regionen

About Bastian Ebert

Bastian Ebert
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

Check Also

PYUR mit zwei Sonderaktionen für die Internetanschlüsse im Sommer

PYUR hat für den Sommer zwei neue Sonderaktionan aufgelegt, mit den der Wechsel zum Anbieter …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.